HWWI-Rohstoffpreisindex setzt Aufwärtstrend fort

Zum Jahresanfang stieg der HWWI Rohstoffpreisindex erneut. Mit 1,2 % (in Euro: +0,5 %) fiel der Aufschwung moderat aus und der Index stieg auf 108,6 (in Euro: +113,5) Punkte. Alle drei Teilindizes zeigten positive Wachstumsraten, wobei die größte Preissteigerung bei den Nahrungs- und Genussmitteln mit 3,7 % (in Euro: +3,0 %) zu verzeichnen war.

Zur Pressemitteilung vom 6. February 2017

HWWI-Rohstoffpreisindex
Industrierohstoffe

Rohstoffpreisindex

Ohne Energie

Publications

  • HWWI Research Paper

    The Relation Between Overreaction in Forecasts and Uncertainty: A Nonlinear Approach

    von Julian Sebastian Leppin
    HWWI Research Paper

    Modeling Dynamics of Metal Price Series via State Space Approach with Two Common Factors

    von Vasyl Golosnoy, Anja Rossen
  • HWWI Research Paper

    What are metal prices like? Co-movement, price cycles and long-run trends

    von Anja Rossen
    HWWI Research Paper

    The Resource Curse Revisited: Governance and Natural Resources

    von Prof. Dr. Matthias Busse, Dr. rer. pol. Steffen H. Gröning

Media echo

20
10. August 2016, Deutsche Welle

Die Rückkehr der "Ölwaffe"

by Matthias von Hein
21
15. July 2016, Badische Zeitung

Viele Rohstoffe werden wieder teurer