HWWI-Rohstoffpreisindex nach zwei Monaten des Verlustes auf Erholungskurs

Der HWWI-Rohstoffpreisindex unterbricht im Juli seine zweimonatige Abwärtsbewegung und steigt um 3,5 % (in Euro: +0,9 %) gegenüber dem Vormonat. Damit erreicht er ein Niveau von 96,6 Punkten (in Euro: 93,1 Punkten). Es verteuerten sich die Preise aller im Index vertretenen Rohstoffgruppen.

Zur Pressemitteilung vom 10. August 2017

HWWI-Rohstoffpreisindex
Energierohstoffe

Rohstoffpreisindex

Energierohstoffe

Index ohne Energie