OPEC will im Juni neu entscheiden

Im April stieg der HWWI-Rohstoffpreisindex im Monatsdurchschnitt um 3,9 % (in Euro: +4,5 %) gegenüber dem Vormonat. Damit stiegen die Rohstoffpreise im letzten Monat stärker als im März 2019. Der HWWI-Rohstoffpreisindex stieg auf 123,8 Punkte (in Euro: 122,2 Punkte) und notierte damit um 3,6 % (in Euro: +5,3 %) niedriger (in Euro: höher) als im April des letzten Jahres. Wiederholt war ein Anstieg des Index für Energierohstoffe zu beobachten und der Index konnte im April einen Zuwachs von 4,4 % (in Euro: +5,0 %) verbuchen.

Zur Pressemitteilung vom 8. May 2019

HWWI-Rohstoffpreisindex
Industrierohstoffe
Index ohne Energie

Rohstoffpreisindex

Industrierohstoffe

Index ohne Energie

Index Nahrungsmittel